Read e-book online Digitales Colormanagement: Grundlagen und Strategien zur PDF

By Jan-Peter Homann

In diesem Band stellt der Autor den Aufbau aller wichtigen criteria f?r das Colormanagement in der Druckproduktion dar. Ausgehend von den St?rken und Schw?chen der criteria entwickelt der Autor praxisorientierte Strategien f?r die effiziente Produktion von der ?bergabe digitaler Fotos ?ber die Druckvorstufe bis zum Druck. Das Buch wendet sich an folgende Zielgruppen: Produktioner, die Fotografen, Agenturen, Reprofirmen und Druckereien koordinieren. Fotostudios, die auf Augenh?he mit Reprofirmen und Druckereien kommunizieren. Agenturen, die eine Inhouse-Reproabteilung managen. Reprofirmen, die Arbeitsabl?ufe automatisieren. Druckereien, die auf foundation der ISO 12647-2 effektiv produzieren.

Show description

Read Online or Download Digitales Colormanagement: Grundlagen und Strategien zur Druckproduktion PDF

Similar desktop publishing books

Get 3D AutoCAD 2004/2005: One Step at a Time PDF

This thorough textual content will educate you the way to take advantage of AutoCAD's startup wizards to open a brand new drawing, realize a few of the components of the AutoCAD consumer interface, use colour, use linetypes, create dimensions, and lots more and plenty extra.

Download PDF by Mike Wooldridge: Teach Yourself VISUALLY HTML and CSS

Are you a visible learner? Do you wish directions that make it easier to do anything - and bypass the long-winded motives? if this is the case, then this e-book is for you. Open it up and you will find transparent, step by step monitor photographs that provide help to take on greater than one hundred seventy five projects related to HTML and CSS. each one task-based unfold covers a unmarried procedure, certain to assist you wake up and operating with HTML and CSS very quickly.

Download e-book for kindle: SONAR 4 Power! by Scott R. Garrigus

Dig deep down into the recent gains of SONAR four and the best way to triumph over each via step by step examples and routines which are designed to make your composing and recording classes run extra easily. From at the beginning customizing SONAR four to making and generating a encompass sound combine, prepare to discover all that SONAR four has to provide!

Schaum’s Outline of Computer Graphics by Zhigang Xiang PDF

Ratings of examples and difficulties permit scholars to hone their talents. transparent motives of primary projects facilitate scholars’ realizing of significant techniques. New! Chapters on shading types, shadow, and texture―including the Phong illumination model―explain the most recent suggestions and instruments for reaching photorealism in special effects.

Additional info for Digitales Colormanagement: Grundlagen und Strategien zur Druckproduktion

Example text

38 Der LCH-Farbraum ist ein komplettes Modell des menschlichen Farbsehens. Die wahrgenommene Farbe wird dabei nach den Attributen Lightness (Helligkeit), Chroma (Sättigung) und Hue (Farbart) geordnet. So wie der Mensch unterschiedliche Spektren als gleichen Farbeindruck ­wahrnehmen kann, können unterschiedliche Spektren auch gleiche LCH-Werte er­geben. Somit beschreibt der LCH-Farbraum tatsächlich unsere Farbwahrnehmung, unabhängig davon, ob die wahrgenommene Farbe z. B. von einem Blatt, einer Anstreichfarbe, gerasterten Druckfarben oder der Lichtstrahlung ­eines Monitors kommt.

53 Praktische Anwendungen des Lab-Farbraums In der täglichen Praxis gibt es verschiedene Anwendungen für den Lab-Farb­ raum und das Spektralfotometer. Für erfolgreiches Colormanagement sind die Arbeitsschritte Kalibrieren, Charakterisieren, Kontrollieren und Visualisieren gleichermaßen wichtig. Kalibrieren Das Kalibrieren bzw. Nachlinearisieren dient dazu, die Farbwiedergabe eines Gerätes konstant zu halten – ein unverzichtbarer Vorgang, besonders bei Digitalproofsystemen. Hierfür wird auf dem betreffenden Gerät eine Testform gedruckt und mit einem Spektralfotometer eingemessen.

Statt mit Winkel und Entfernung vom Mittelpunkt wird jede Farbe mit den Koordinaten a und b bezeichnet. Der Wert L für Helligkeit ist im LCHund Lab-Farbraum identisch. 45 Die Farbsättigung im LCH-/Lab-Farbraum C= 45 C=30 C=15 C= 0 Im LCH-/Lab-Farbraum bilden die Farben gleicher Sättigung Ringe um die Grauachse, ähnlich wie beim Würfel. In den Abbildungen unten wurden diese Ringe abgewickelt. Die so entstandenen Flächen zeigen alle Farben einer Sättigungsstufe, die im Vierfarb-Offsetdruck wiedergegeben werden können.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 37 votes